Pfarrkirche St. Josef

x

Die Pfarrkirche St. Josef wurde von 1906 - 1908 vom Architekten Heinrich Hauberrisser im neubarocken Stil errichtet und am 19. März 1908 feierlich benediziert. Die kanonische Errichtung der Pfarrei St. Josef Reinhausen fand am 18. November 1913 statt. Heute zählt die Pfarrgemeinde St. Josef ca. 5.000 Katholiken mit Hauptwohnsitz.

 

Die Kirche z√§hlt zu den sch√∂nsten und gr√∂√üten Kirchen des Bistums Regensburg und sie besticht durch ihre beeindruckende Architektur. Sie bietet Platz f√ľr bis zu 1000 Personen und hat damit mehr Sitzpl√§tze als der Regensburger Dom. Im Inneren dominiert die m√§chtige Kuppel √ľber der Vierung. Das Kirchengeb√§ude ist 60 Meter lang und im L√§ngsschiff 17,5 Meter breit. Im Querschiff betr√§gt die Breite 28 Meter. Mit 14,5 Metern H√∂he (in der Kuppel sogar 18,5 Meter) entsteht ein imposanter Innenraum, der den Besucher schnell in seinen Bann zieht. Un√ľbersehbar erhebt sich der Turm der Pfarrkirche, der die f√ľnf Glocken beherbergt, mit 57 Metern in den Himmel.

Hier kommen Sie ins Innere der Kirche.

 

Beim Bau der Kirche wurden von Architekt Hauberrisser auch das Anna-Haus (ein ehemaliges Kinderheim) sowie das Pfarrhaus als Gesamtensemble entworfen. Das Pfarrheim wurde im Jahr 2005 durch einen Neubau ersetzt.