Krankenbesuchsdienst

Stadtpfarrer Eichinger, Pastoralpraktikant Hartmut Constien mit den Mitgliedern der BesuchsdiensteDie Mitglieder des Krankenbesuchsdienstes haben es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten aus unserer Pfarrgemeinde, die im Krankenhaus der Barmherzigen Br√ľder, im Uni-Klinikum¬†oder im Krankenhaus St. Joseph liegen, zu besuchen. Sie erf√ľllen damit eines der sieben Werke der Barmherzigkeit und leisten einen f√ľr die Gemeinde wesentlichen seelsorglichen Dienst.

Sinn des Dienstes ist es
den Kranken ein Zeichen der Verbundenheit zu geben
sie erfahren zu lassen, daß sie der Pfarrgemeinde wichtig sind
den Kranken, wenn sie es w√ľnschen, Zeit f√ľr ein Gespr√§ch zu schenken

Bei ihrem oft nicht leichten Dienst, der viel Sensibilit√§t und Einf√ľhlungsverm√∂gen verlangt, machen die Mitglieder des KBD immer wieder auch die tiefe Erfahrung, dass Sie am Krankenbett nicht nur Gebende, sondern ebenso Empfangende sind.

Neben den Gr√ľ√üen der Gemeinde √ľberbringen die Mitglieder des KBD den Patienten einen von Stadtpfarrer Josef Eichinger geschriebenen Gru√ü.

Die Mitglieder des Dienstes erhalten einen Ausweis der Pfarrei, mit dem sie sich in den Krankenh√§usern legitimieren k√∂nnen. Zweimal im Jahr treffen sie sich zum Erfahrungsaustausch und zur Absprache √ľber organisatorische Fragen.
Gemeinsames Treffen der Besuchsdienste von Reinhausen und Sallern am 24.10.17 (einige Mitglieder fehlen auf dem Bild)